175-Jahr-Jubiläum

Feldmusik Menznau – Musikalisch verbunden seit 1846

Das grosse Fest in Planung

 

Die Feldmusik Menznau ist ins Jubiläumsjahr gestartet. Das OK ist trotz Covid-19 voll motiviert einen eindrucksvollen Anlass auf die Beine zu stellen. Freuen Sie sich auf ein unvergessliches Wochenende mit der Feldmusik Menznau.

Zuversichtlich blicken wir nach vorne und freuen uns Ihnen ein grossartiges Fest zu bieten. Am Samstag, 18. September 2021, erwartet Sie ein grossartiger Unterhaltungsabend. Am Sonntag, 19. September 2021, wird die neue Fahne enthüllt und entsprechend feierlich eingeweiht.

Gerne gibt Ihnen Pascal Näf (OK Ressort Unterhaltung) einige Einblick in unsere Festivitäten.

 

Was ist das Highlight am Abend des 18. Septembers 2021?

Pascal Näf: Die Band Viera Blech ist sicher das absolute Highlight. Als europaweit bekannte Band mit verschiedensten Auftrittsorten, jedoch eher selten in der Schweiz, konnten wir eine sehenswerte Hauptattraktion gewinnen. Mit ihrem eigenen unverkennbaren Stil werden sie uns durch den Abend führen und bestimmt auch mit ihrem Hit «Von Freund zu Freund» auftrumpfen. Zwei weitere regionale Formationen werden auftreten: Dies sind Pomawalzka aus Menznau und The Cérvilätz aus dem Entlebuch.

Wie wird der Sonntag, 19. September 2021, den Besuchern in Erinnerung bleiben?

Pascal Näf: Es erwartet Sie ein Festsonntag der anderen Art. Das Einweihen der Fahne wird mit einem Kirchenkonzert der Feldmusik Menznau verbunden. Dabei werden Teile der Chronik der Feldmusik in das Konzert eingebaut und musikalisch untermauert. Anschliessend findet ein Fest mit diversen musikalischen Leckerbissen statt.

 

Zum Schluss: Wie sieht das Ressort Unterhaltung der Situation bezüglich Covid-19 entgegen?

Pascal Näf: Es gibt verschiedene Szenarien, die in der Planung vom ganzen Organisationskomitee berücksichtigt werden. Wir sind jedoch optimistisch und freuen uns auf unser glanzvolles Fest.

 

Trotz Covid-19 plant das OK ein grosses Fest und ist guten Mutes ein Jubiläum der anderen Art feiern zu können.

In der nächsten Ausgabe wird der Bericht der diesjährigen GV erscheinen. Ausserdem steht die Gründung der Feldmusik im Jahr 1846 im Fokus.

Das Lotto, welches am 6. & 7. März 2021 geplant gewesen wäre, kann aufgrund der geltenden Schutzmassnahmen nicht durchgeführt werden und wird daher abgesagt.

Feldmusik Menznau – Musikalisch verbunden seit 1846

Die Feldmusik im Jubiläumsjahr

 

Anlässlich des diesjährigen 175-Jahr-Jubiläums der Feldmusik Menznau wird in jeder Ausgabe der 3dörferpost ein Bericht erscheinen. Nachfolgend werden verschiedene Facetten der Feldmusik präsentiert. Ausserdem stellen sich der Präsident Philipp Muff und OK-Präsident der 175-Jahr-Feier Roman Steiner vor.

F

estlich

E

rfolgreich

L

eidenschaftlich

D

ankbar

M

usikalisch

U

nterhaltsam

S

ouverän

I

nteressant

K

reativ

M

itreissend

E

hrenamtlich

N

ational

Z

ielstrebig

N

eugierig

A

ktuell

U

nverwechselbar

Diese Eigenschaften zeichnen die Feldmusik Menznau aus. Besonders festlich wird dieses Jahr, da am 18. und 19. September 2021 die Hauptfeierlichkeiten zum 175-Jahr-Jubiläum stattfinden.  Die Enthüllung der Vereinsfahne am Sonntag, 19. September 2021 wird den Höhepunkt des Vereinsjahres darstellen.

In der Vergangenheit durfte die Feldmusik an kantonalen und eidgenössischen Musikfesten diverse unvergessliche Erfolge feiern. Die Leidenschaft für die Harmoniemusik verbindet Jung und Alt. In den Reihen der Feldmusik spielen über 60 Musizierende von 16 bis 76 Jahren ihr Instrument. Dankbar sind die Mitglieder der Feldmusik für die treuen Fans und Unterstützungen jeglicher Art. Das musikalische Repertoire zeigt sich vielfältig. Mit Märschen, Filmmusik, Pop- oder Klassikstücken, Musicals oder altbekannten Klassikern unterhaltet die Feldmusik ihr Publikum bei diversen Konzerten. Die Kameradschaft im Verein ist einfach souverän. Eine kollegiale Beziehung pflegt die Feldmusik zum Kirchenmusikverein Osthofen. Um die Mitglieder und die Fans der Feldmusik bestens zu unterhalten, gibt es stets ein interessantes Jahresprogramm. Dazu gehören zum einen mehrere musikalische Events wie die Jahreskonzerte, das Kinderkonzert, diverse kirchliche Anlässe oder die Teilnahme an einem kantonalen oder eidgenössischen Musikfest. Zum anderen zählen auch kameradschaftliche Anlässe wie das Skiweekend oder der Musikausflug zum jährlichen Programm.

Es braucht immer wieder neue, kreative Ideen, um die Freunde der Feldmusik mitzureissen. Besonders der Vorstand, die MuKo (Musikkommission), verschiedene OK’s und das Show-Team investieren ehrenamtlich sehr viel Zeit für den Verein. Die Feldmusik misst sich nicht nur an regionalen Anlässen, sondern auch an eidgenössischen Musikfesten. Zielstrebig und mit einem grossen Engagement bereiten sich die Musikanten jeweils auf diverse Auftritte vor. Besonders auch die hervorragende Arbeit vom Dirigenten Stephan Schrag ist an dieser Stelle zu erwähnen. Beim Ausprobieren von Unbekanntem zeigt sich die Feldmusik stets neugierig. Die Musikanten sind gegenüber neu organisierten Kombinationen sehr offen. Sei dies bei Spezial-Projekten wie Lord of the dance, als Begleitung bei der Orgeleinsetzung oder beim einzigartigen Projekt mit dem Jodelklub Bergfriede Menznau. Aktuelles wie zum Beispiel Videos oder Fotos sind auf der Homepage zu finden (www.feldmusikmenznau.ch). Alles in allem ist die Feldmusik Menznau einfach einzigartig und unverwechselbar.

Damit ein Verein wie die Feldmusik Menznau so gut funktioniert und harmoniert, ist die Führung besonders zentral. Im Folgenden stellen sich der Präsident der Feldmusik, Philipp Muff, und der OK-Präsident der 175-Jahr-Feier, Roman Steiner, persönlich vor.

Philipp Muff, Präsident der Feldmusik Menznau:

Im Jahr 2007 durfte ich nach einigen Jugendmusikjahren das erste Mal mit meinem Saxophon Feldmusikluft schnuppern. Gemeinsam mit damals gut 50 gestandenen Musikantinnen und Musikanten im Probelokal zu sitzen, inmitten eines Klangerlebnisses,

das war es, was mich faszinierte. Und genau das ist es, was mir aktuell fehlt. Diese Hühnerhautmomente während der Probe und an den Konzerten, die Zeit zum Schwelgen

beim Spielen einer schönen Melodie und hie und da ein Spruch oder Kommentar eines Einzelnen der zum Schmunzeln anregt.

Im Sommer 2020 wurde ich an der GV zum Präsidenten gewählt.

In einem Verein mit einer 175-jährigen Geschichte als Präsident zu amten, ist für mich

eine ganz besondere Aufgabe. Speziell in dieser Zeit, wie wir sie aktuell erleben, wenn plötzlich nichts mehr so ist, wie gewohnt.

Nicht zuletzt deshalb ist mein grösster musikalischer Wunsch fürs Jahr 2021, dass wir wieder gemeinsam musizieren können und im September unsere neue Vereinsfahne im Rahmen des 175-Jahr-Jubiläums feierlich einweihen dürfen.

Roman Steiner, OK-Präsident der 175-Jahr-Feier:

1994 war es soweit. Mit 14 Jahren durfte ich das erste Mal mit den „Grossen“ in der Feldmusik mitmusizieren. Die Feldmusik Menznau war und ist heute noch ein grosser Bestandteil in unserer Familie. Mein Vater war über 40 Jahre als Aktivmitglied in der Feldmusik tätig. Auch meine beiden Geschwister sind aktive Musikanten der Feldmusik Menznau. Anfänglich noch mit der Trompete entdeckte ich früh das B-Bass-Spielen. In all den Jahren durfte ich in verschiedenen Organisationskomitees mitwirken und konnte mir ein gewisses Know-how aneignen.

Die Feldmusik Menznau, zusammen mit meinen OK-Mitgliedern als OK-Präsident, durch das Jubiläumsjahr zu führen, ist für mich eine grosse Ehre. Auf Grund der speziellen Umstände in diesem Jahr wird es noch spannender und herausfordernder sein, ein würdiges Jubiläum organisieren zu können.

Die Feldmusik Menznau ist der fünftälteste Musikverein im Kanton Luzern sowie Gründungsmitglied des Luzerner Kantonalen Blasmusikverbands. Somit freut es mich umso mehr, am 18. und 19. September zum 175-jährigen Bestehen der Feldmusik Menznau ein würdiges Geburtstagsfest zu organisieren. Als Geschenk wird am besagten Sonntag die vierte Vereinsfahne eingeweiht und dem Verein übergeben.

Wer mich kennt, weiss, dass ich alles daran setzen werde, ein gelungenes, eindrückliches, unvergessliches sowie aufrichtiges Fest für die Feldmusik, die Dorfbevölkerung und all ihre

Freunde von Nah und Fern auf die Beine zu stellen.

Im Namen der Feldmusik Menznau und dem OK bedanke ich mich bereits jetzt schon für die stetige Treue und Unterstützung in all den vergangenen sowie kommenden Jahren. Dieser Dank gebührt allen Menznauerinnen und Menznauer, Freunden und Bekannten der Feldmusik Menznau.

In der nächsten Ausgabe bekommen Sie erste Informationen zu den geplanten Festaktivitäten.

© Feldmusik Menznau - Impressum - Kontakt